Der Fotoclub im MGH (FiM) präsentiert Monatsbilder

Die Fotogruppe im Mehrgenerationenhaus FiM ist auch in Corona-Zeiten aktiv und diskutiert Mitgliederfotos zu ausgewählten Monatsthemen.

Monatsbilder Dezember:"Verlassene Orte"

Monatsbilder Dezember 2022 - „Verlassene Orte“

Die Fotografie kennt die unterschiedlichsten Themen wie zum Beispiel Landschafts- oder Portraitfotografie.
In den letzten Jahren finden immer mehr Menschen, besonders die, die gerne fotografieren, gefallen an dem Genre „lost places“.
„Lost places“ – oder wie hier frei übersetzt „verlassene Orte“ - können ganz unterschiedlich sein: stillgelegte Fabriken, leerstehende Bürogebäude, halbverfallene Häuser, unterirdische Keller und viele andere. Die meisten Objekte sind aus der jüngeren Geschichte, die keine oder nur geringe historische Bedeutung haben.
Im Internet finden sich mittlerweile viele Hinweise zu „lost places“, mit Fotos und Berichten. Einige davon sind frei zugänglich. An anderen Orten ist das Betreten nicht ungefährlich und auch verboten.
Worin liegt nun der Reiz, sich mit verlassenen Orten zu beschäftigen?
Die Geschichten der Orte sind nicht immer bekannt. Vielfach sind sie verwahrlost. Oft finden sich Hinterlassenschaften von Menschen, die dort gewohnt, gelebt oder gearbeitet haben. Manchmal haben andere Besucher Botschaften hinterlassen.
Das alles regt die eigene Fantasie an. Die verfallenden und von der Natur überwuchernden Objekte führen uns die Vergänglichkeit vor Augen.
Die Mitglieder der Fotogruppe im MGH (FiM) haben das Thema aufgegriffen und zeigen hier einen gelungenen Querschnitt ihrer Arbeiten. Einige Fotografien sind sogar in der näheren Umgebung entstanden.

Rudi Rogalla, November 2022

Wir sind auch bei Social-Media!
Besuchen Sie uns auf

Instagram Logowww.instagram.de

News

Broschüre zum 10-Jährigen Jubiläum

Jetzt downloaden und einfach online anschauen