30. August bis 30. Oktober: Ausstellung "Vielfalt Wasser"

Der Fotoclub im MGH (FiM) stellt aus.

Das Thema Wasser beschäftigt die Menschheit nicht erst seit dem Klimawandel und den letzten heißen Sommern. Wasser spielt seit jeher in unseren Kulturen eine wichtige Rolle und wir selbst bestehen zum größten Teil aus Wasser. Es ist die Grundlage allen Lebens, von großer Bedeutung in allen Religionen, in den Naturwissenschaften nicht wegzudenken, spielt in der Landwirtschaft, im Verkehrswesen und im Tourismus eine große Rolle, Dichter, Maler und Komponisten griffen das Thema „Wasser“ auf und nun 12 Fotografen und Fotografinnen der Fotogruppe im Mehrgenerationenhaus. Was macht das Thema „Wasser“ so interessant? Ist es die Tatsache, dass es allgegenwärtig über das Jahr verteilt, ohne menschliches Zutun, in allen drei Aggregatzuständen fest, flüssig oder dampfförmig vorkommt und uns in seiner Vielfalt in seinen Bann zieht? In der Fotoausstellung „Vielfalt Wasser“ präsentieren die 12 Fotografen und Fotografinnen insgesamt 36 Fotos voller Überraschungen, die neugierig machen: Experimentalbilder, Wasserfälle, Nebel, Spiegelungen, Eisberge und vieles mehr.

Bei der Vernissage am Freitag, 30. August um 18 Uhr werden zusätzliche Fotos zum Thema per Beamer-Schau präsentiert und, um die „Vielfalt Wasser“ abzurunden, werden die Gäste zu einer Mineralwasserprobe eingeladen. Dabei wird kurz erläutert, wie die unterschiedlichen Wässer entstehen, für wen sie empfohlen werden und zu welchem Wein und Gericht sie passen. Vielfalt Wasser mit allen Sinnen!

Die Ausstellung kann  vom 30. August bis 30. Oktober während den Öffnungszeiten des MGH montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr besichtigt werden.

 

 

 

ab 17. Oktober: Entspannungsseminar

Nach einem stressigen Tag in netter Runde entspannen.

Sie lernen verschieden Techniken kennen, die Körper und Geist helfen, Stress abzubauen. Die Übungen können bequem im Alltag integriert werden, um in stressigen Situationen gelassener zu reagieren oder auch um nachts besser ein- und durchzuschlafen. Alle Übungen, (z.B. Atemtechniken, autogenes Training, geführte Meditationen, Progressive Muskelentspannung), können im Sitzen oder Liegen ausgeführt werden.
Die Kursteilnehmer sollen in bequemer Kleidung kommen und eine Decke und Socken mitbringen.

Termin: Donnerstag, 17.10. - 19.12. 2019, Kurs 1: 18:00 - 18:45 Uhr, Kurs 2: 19:15 - 20.00 Uhr

Kontakt: Heike Welz, psychologische Beraterin, Entspannungstrainerin. Tel. 06132 897235, www.welz-seminare.de,
Gebühr: 50 €
Raum: Bewegungsraum

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

19. Oktober: Mal mal! - Tierisch gut: Faultier, Flamingo, Lama uncd Co

Malworkshop für Kinder und Jugendliche

Faultier, Flamingo oder Lama - wir gestalten eine Leinwand mit aktuellen Lieblingstieren. Am Endes des Vormittags nimmt jedes Kind ein tierisch gutes Kunstwerk mit nach Hause.

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin:  Samstag, 19.10. 2019, 10:00 - 13:00 Uhr

Kontakt:  Christina Michaelis, E-Mail: michaelis-christina@t-online.de, Tel. 06132 432882
Gebühr: 12 € inkl. Material
Raum: Werkstatt

Anmeldung erforderlich

21. Oktober: Literaturkreis

"Im Krebsgang" von Günter Grass

An diesem Abend wird die Lektüre "Im Krebsgang" von Günter Grass besprochen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Termin:  Montag,21.10. 2019 19:00 Uhr

Kontakt: Birgit Oswald, MGH, Tel. 06132 898040
Raum: Jugendraum
Gebühr: kostenlos

24. Oktober: Bindung und Fremdbetreuung

Vortrag

Wie können Eltern den Eingewöhnungsprozess des Kindes bei der Tagesmutter, in die Krippe oder KiTa unterstützen. Woran können Eltern erkennen ob das Kind eingewöhnt ist und wie kann die Umstellung in den neuen Alltag durch die Eltern begleitet werden?
Ich möchte mich diesem Thema mit Ihnen aus der bindungsorientierten Sicht nähern, damit Sie sich sicher fühlen und so Ihrem Kind in dieser Zeit eine wichtige und sichere Orientierung geben können.
Dies sind die Inhalte des Vortrags:
• Was ist Bindung
• Wie entsteht Bindung?
• Bindungsmuster und ihre Bedeutung
• Eingewöhnung
• Stolpersteine
• Hilfen

Termin: Donnerstag, 24.10. 2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Kontakt: Jutta Pipper, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachberaterin/Fachtherapeutin für Emotionelle Erste Hilfe, Kinderkrankenschwester
Ort: Beratungspraxis/Schreiambulanz Jutta Pipper, Binger Straße 122, Ingelheim (Eingang Hausseite im Keltenweg)
Gebühr: kostenlos, finanziert durch das Förderprogramm „Stärkung der Elternkompetenz“ im Landkreis Mainz Bingen
Anmeldung: Kurse@eeh-Beratung.de

25. Oktober: Elterntreff

"Lernstörungen, ADHS und soziale Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen"

Eingeladen sind alle Eltern, deren Kinder durch Lernstörungen, Aufmerksamkeitsschwierigkeiten und sonstige Auffälligkeiten im Alltag und in der Schule eingeschränkt sind und die sich für einen Ausstausch mit anderen Eltern interessieren.

Termin:  Mittwoch, 25.10. 09:30 Uhr

Kontakt: Jenny Troost, Tel. 06132-9730035, E-Mail: jenny.troost@praxis-fuer-lernfoerderung-ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Jugendraum

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Jenny Troost.
Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich.

28. Oktober: Stressmanagement für Eltern

Vortrag


Vortrag – Stressmanagement für Eltern
Wie oft haben Sie bereits die Empfehlung erhalten, ruhig zu bleiben, wenn Ihr Kind schreit oder Sie sich durch sein Verhalten immer wieder heraus gefordert fühlen? In diesem Vortrag möchte ich Ihnen Informationen geben, warum gerade das in Stresssituationen besonders schwierig ist und erste mögliche Lösungen vorstellen.
Ziel des Vortrags:

  • Grundlagen von Stressreaktionen
  • Stresssymptome erkennen
  • und Möglichkeiten des Umgangs kennen lernen

Termin: 28. Oktober 2019, 18.00 Uhr bis 20.00Uhr

Kontakt: Jutta Pipper, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachberaterin/Fachtherapeutin für Emotionelle Erste Hilfe, Kinderkrankenschwester 
Raum: Empore, finanziert durch das Förderprogramm "Stärkung der Elternkompetenz" des Landkreises Main-Bingen
Gebühr: kostenlos


Anmeldung: www.eeh-beratung.de/eltern/vorträge-workshops/stressmanagement-für-eltern/

29. Oktober: Kaffee und Tee

Informationen rund um das Thema Zahngesundheit

Karies und Zahnfleischentzündungen bleiben eine der häufigsten Erkrankungen.

  • Wie putze ich meine Zähne richtig?
  • Wie hängen Ernährung und Mundgesundheit zusammen?
  • Welche zahnmedizinischen Leistungen stehen mir zur Verfügung?

Manolya Pekdemir, Zahnärztin, informiert rund um das Thema Zahnpflege und mundgesunde Ernährung

Termin: Dienstag, 29.10.2019, 15:00

Kontakt: MGH, Tel. 06132 898040, E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Café oder Empore

29. Oktober: Die Vorsorgevollmacht – selbstbestimmt und sicher vorsorgen

Vielleicht haben auch Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, was passiert, wenn Sie durch einen Unfall oder eine Erkrankung Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Vielen Menschen ist es wichtig für diesen Fall Vorsorge zu treffen. Mit dem Instrument der Vorsorgevollmacht kann jeder Mensch rechtlich wirksam für sich selbst bestimmen, wer einmal für ihn handeln soll, falls er vorübergehend oder dauerhaft dafür nicht mehr in der Lage sein sollte.
Doch eine Vollmacht sollte nicht leichtfertig ausgestellt werden. Bevollmächtigt werden sollte immer nur eine Vertrauensperson, denn es besteht die Gefahr des Missbrauchs einer Vollmacht durch Angehörige. Zudem es gibt immer wieder auch Täter, die sich gezielt das Vertrauen von Senioren oder anderen hilfebedürftigen Personen erschleichen um über eine Vollmacht an das Vermögen der Betroffenen zu kommen.
Bei dieser Veranstaltung informieren wir Sie, wie Sie eine rechtlich wirksame Vollmacht erstellen und weisen Sie auch auf Sicherheitsaspekte bei der Erstellung und Ausführung von Vollmachten hin.

Termin: Dienstag, 29.10. 2019, 18:00 Uhr

Referentinnen: Miriam Bönning, Katharina Gräfenstein, Betreuungsverein der Diakonie Ingelheim e.V.
Kontakt:  Betreuungsverein der Diakonie Ingelheim e.V., Tel. 06132 789412, E-Mail: btv.ingelheim@diakonie-mainz.de
Gebühr: kostenlos
Raum:  Café

30. Oktober: Wandern und Radeln

Hiwweltour Westerberg - MGH-Wandern

Nachdem wir im vergangenen Jahr die „Hiwweltour Westerberg“ schon mal in Angriff genommen hatten und wegen Dauerregens leider abbrechen mussten, hoffen wir auf einen „Goldenen Oktober“, um sie bei diesmal guten Bedingungen kennenzulernen.  Sie ist eine der neu dazu gekommenen Premium-Wanderwege der Rheinhessen-Touristik und verspricht eine „landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung, die Natur, Kultur, Geschichte und Wein nahtlos verbindet“.
Wir sind sehr gespannt und freuen uns darauf, nachdem uns die bisherigen Hiwweltouren: Bismarckturm, Heideblick, Eichelberg und Tiefenthaler Höhe begeistert hatten. 
Für die ca. 11 Kilometer lange Strecke sind als Wanderzeit gut 3 Stunden einzuplanen. Start und Ziel der Wanderung ist am Sportplatz in Großwinternheim (Parkmöglichkeiten). Unterwegs sind 2 Pausen geplant.

Termin: Mittwoch, 30.10. 2019, 13:00 Uhr

Treffpunkt:  MGH (Fahrgemeinschaften)
Anmeldung:  Heidelore Engelhardt, Tel.06132 3292, E-Mail : hjengelhardt@gmx.de
Gebühr:  kostenlos
Ausrüstung:  Festes Schuhwerk, wettergemäße Kleidung, Getränk

6. November: Erzählcafé

Karriere im Ruhestand

So ähnlich könnte es für manche Ehrenamtlichen lauten. Berufsleben zu Ende und alle Möglichkeiten zur freien Gestaltung und Entfaltung sind vorhanden. Was bietet sich also an?  Die eigenen Fähigkeiten einbringen, nochmal richtig durchstarten und sich engagieren: sozial, kreativ, sportlich, was immer einem Spaß macht. Im Erzählcafé können Interessierte sich austauschen, wie das Nach-Berufsleben sich entwickelt hat.

Termin: Mittwoch, 6.11. 2019, 15:00 Uhr

Kontakt: Cornelia Peters, Tel. 57253, E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Empore

 

 

9., 10. November: Martinimarkt

Großer Kunsthandwerkermarkt

An 32 Ständen können Schmuck, Holz- und Handarbeiten, Leckereien aus der Küche und vieles mehr bestaunt und käuflich erworben werden. Individuelle Geschenkideen und ausgefallene Weihnachtsdeko stimmen auf die Vorweihnachtszeit ein. Ein reichhaltiges Buffet mit selbstgebackenen Kuchen lädt zur gemütlichen Kaffeestunde im Café ein. Wildgulasch, Kürbissuppe und Waffeln runden das kulinarische Angebot am Sonntag ab. In zahlreichen Bastel-Workshops, die sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Themen Upcycling und Zero Waste drehen,  können Jung und Alt kreativ werden. Kinderschminken und Bücherflohmarkt bieten Spaß für Klein und Groß. Bei Feuerzauber und Stockbrot können die Besucher den Tag ausklingen lassen.

Samstag, 14 - 18 Uhr
Sonntag, 11 - 18 Uhr

Das Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer: