ab 18. November: Offenes Handarbeitscafé

Stricken, sticken, spinnen und mehr.

Egal ob Du strickst, stickst, spinnst, häkelst, klöppelst oder nähst, 
egal ob Du Laie, Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi bist, 
egal ob Du jung, junggeblieben oder alt bist,
egal ob Du weiblich, männlich oder divers bist, 
egal welche Nationalität Du hast, 
bei uns ist jede/jeder willkommen. 

Wir treffen uns zu einem offenen Handarbeitscafé.
Hier kann jeder dazu kommen und mitmachen; ein regelmäßiges Erscheinen ist schön aber nicht erforderlich,  komme wenn Du Zeit und Lust hast.
Wir sitzen bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem guten Stück Kuchen, aus dem Café des MGH, zusammen, werkeln und unterhalten uns. 
Bei Fragen helfen wir uns und tauschen Ideen und Fertigkeiten aus. 

Termin: Montag, 14:30 - 17:00 Uhr

Kontakt: Stefanie Maibaum, Tel. 06725 309225, E-Mail: steffibaer@hotmail.com
Gebühr: kostenlos
Raum: Café

 

 

ab 29. November: DIY - Do it yourself

Kreativ das Wochenende beginnen

Im Alltagsstress kommt gemütliches Basteln oder Handwerken oft zu kurz. Warum nicht mal kreativ das Wochenende beginnen? Wer direkt nach der Arbeit, dem Einkaufen oder nach der Schule Lust und Zeit hat, verschiedene Techniken und Materialien auszuprobieren, ohne sich einen großen eigenen Fundus für zu Haus anschaffen zu müssen, kann freitags gemeinsam mit anderen und fachkundiger Unterstützung seine kreative Ader ausleben. Ob Dekorationen für das eigene Zimmer oder kleine Geschenke für Freunde und Familie, hier ist alles möglich und den Ideen werden keine Grenzen gesetzt.

Wir freuen uns auf Dich! Lena und Wilma

Termin: Freitag, 15:00 - 17:00 Uhr

Kontakt: MGH, Tel. 06132 898040
Gebühr: kostenlos
Raum:Café

17. Dezember: Elterntreff

"Lernstörungen, ADHS und soziale Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen"

Eingeladen sind alle Eltern, deren Kinder durch Lernstörungen, Aufmerksamkeitsschwierigkeiten oder sonstige Auffälligkeiten im Alltag und in der Schule eingeschränkt sind und die sich für einen Austausch mit anderen Eltern interessieren.

Termin: Dienstag, 17.12. 2019, 09:00 Uhr

Kontakt: Jenny Troost, Tel. 06132-9730035, www.praxis-fuer-lernfoerderung-ingelheim.de.
Gebühr: kostenlos
Raum: Jugendraum

17. Dezember: Weihnachtsbasteln im Café

Last-Minute-Geschenke

Dienstag, 17. Dezember, 15:00 - 16:30 Uhr

20. Dezember - 20. Februar: Markttag findet nicht statt

21. Dezember - 1. Januar: Das MGH ist geschlossen.

6. Januar: Literaturkreis

"Das Vorbild" von Siegfried Lenz

An diesem Abend wird die Lektüre "Das Vorbild" von Siegfried Lenzbesprochen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.besprochen.

Termin:  Montag, 6.1. 2020, 19:00 Uhr

Kontakt: Birgit Oswald, MGH, Tel. 06132 898040
Raum: Jugendraum
Gebühr: kostenlos

ab 14. Januar: Tai Chi Chuan –

Neues vom Heiligen Berg

Die traditionelle chinesische Bewegungskunst und Heilgymnastik, oft als 'Schattenboxen' bezeichnet, existiert in vielen verschiedenen Formen und Stilen. Die 24 Figuren des Yang-Stils, genannt 'Pekingform', bilden eine auf der ganzen Welt verbreitete und überall gelehrte Standardform der 'langsamen' Yang-Schule. Tai Chi spricht Körper, Geist und Seele an. In 12 Übungsstunden v lernen Sie in diesem Kurs die Grundlagen für eine erfolgreiche Bewegungsform, die Sie zu Hause ohne Geräte oder Matten durchführen können. Offenes Alter - nach oben keine Grenzen, Ihr Kursleiter ist auch bereits Rentner. Im Frühsommer 2019 hat er in verschiedenen Städten Chinas auf der Straße, in Parks und in Übungszentren der Meister seine 'Form' überarbeitet, davon eine Woche lang am 'Wudang Shan', wo in uralten Klöstern wieder daoistische Mönche Tai Chi pflegen.

Termin:   Dienstag, 18:15 – 19:15 Uhr, 14.2. – 7.4. 2020(12 Termine)

Kontakt:   Jan E. Peters, Tel. 06132 953660, E-Mail: janedenpeters@aol.com
Gebühr:   5 €/Stunde
Raum:  Bewegungsraum

16. Januar bis 28. Februar: Ausstellung "Alter ist heilig"

Ein Fotoprojekt mit Senioren aus dem Stadtteiltreff Gonsenheim

Heute wird viel gesprochen von der Überalterung der Gesellschaft, alte Menschen werden als Zumutung oder Last empfunden. Zeiten, in denen das Alter hochgeschätzt wurde, sind in unserer Gesellschaft vorbei. Mit Fotografien von Thomas Bartsch wird in der Ausstellung dazu beitragen, dass in unserer Gesellschaft ein neues Gespür für die Weisheit und den Sinn des Alterns entsteht. Jeder Mensch wird täglich älter, die Wertschätzung des Alters lässt auch das eigene Älterwerden positiv betrachten. Viele alte Menschen haben der Welt Wichtiges zu sagen, doch die meisten haben kein Forum, vor dem sie es zur Sprache bringen können. Die Fotografien regen zum Nachdenken an.

Die Ausstellung ist vom 16.1. - 28.2. während der Öffnungszeiten des MGH zu besichtigen

 Die Vernissage für alle Interessierten ist am Donnerstag, 16. Januar um 18 Uhr und wird von Bürgermeisterin Eveline Breyer eröffnet.

16. Januar: Vernissage Ausstellung "Alter ist heilig"

 

Die Vernissage für alle Interessierten ist am Donnerstag, 16. Januar um 18 Uhr und wird von Bürgermeisterin Eveline Breyer eröffnet.

Heute wird viel gesprochen von der Überalterung der Gesellschaft, alte Menschen werden als Zumutung oder Last empfunden. Zeiten, in denen das Alter hochgeschätzt wurde, sind in unserer Gesellschaft vorbei. Mit Fotografien von Thomas Bartsch wird in der Ausstellung dazu beitragen, dass in unserer Gesellschaft ein neues Gespür für die Weisheit und den Sinn des Alterns entsteht. Jeder Mensch wird täglich älter, die Wertschätzung des Alters lässt auch das eigene Älterwerden positiv betrachten. Viele alte Menschen haben der Welt Wichtiges zu sagen, doch die meisten haben kein Forum, vor dem sie es zur Sprache bringen können. Die Fotografien regen zum Nachdenken an.

Die Ausstellung ist vom 16.1. - 28.2. während der Öffnungszeiten des MGH zu besichtigen

 

 

Neu! Ab 16. Januar: Den Rücken stärken!

Rückenbeschwerden lindern

Rückenbeschwerden gehören leider für viele von uns zum Alltag. Zu wenig bzw. einseitige Bewegung, Muskelverspannung oder auch psychische Faktoren wie Stress sorgen für Schmerzen.
Aber: durch gezielte Bewegungen und Entspannung können diese gelindert werden.
Im Kurs lernen Sie von daher Übungen im Sitzen, Stehen und Liegen kennen, um Ihren Rücken bewusst zu mobilisieren und zu stärken. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes aus dem Bereich der Rückengesundheit.
Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie sich eine Isomatte, eine Decke und ggf. ein Kissen und warme Socken mit. Gerne kann auch nur im Sitzen geübt werden.

Termin: Donnerstag, 16:45 – 17:30 Uhr, 16.1. - 2.4. 2020

Kontakt: Heike Welz, Tel. 06132 897235, www.welz-seminare.de
Raum: Bewegungsraum
Gebühr: 60 € pro Kurs

Anmeldung erforderlich

 

 

ab 16. Januar: Entspannung am Abend

Nach einem stressigen Tag in netter Runde entspannen.

Sie lernen verschieden Techniken kennen, die Körper und Geist helfen, Stress abzubauen. Die Übungen können bequem im Alltag integriert werden, um in stressigen Situationen gelassener zu reagieren oder auch um nachts besser ein- und durchzuschlafen. Alle Übungen, (z.B. Atemtechniken, autogenes Training, geführte Meditationen, Progressive Muskelentspannung), können im Sitzen oder Liegen ausgeführt werden.
Die Kursteilnehmer sollen in bequemer Kleidung kommen und eine Decke und Socken mitbringen.

Termin: Donnerstag, Kurs 1: 18:00 - 18:45 Uhr, Kurs 2: 19:15 - 20.00 Uhr, 16.1. - 2.4. 2020

Kontakt: Heike Welz, psychologische Beraterin, Entspannungstrainerin. Tel. 06132 897235, www.welz-seminare.de
Gebühr: 65 €
Raum: Bewegungsraum

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

17. Januar: Wunderbares Leben mit Autismus

Lesung

Die wortgewandte Journalistin Denise Linke liest aus ihrem autobiographischen Buch „Nicht normal, aber das richtig gut. Mein wunderbares Leben mit Autismus und ADHS“.
Der Elternkreis Autismus-Rheinhessen lädt nicht nur Gäste, die mit den Themen Autismus und ADHS zu tun haben, zu einem informativen, erhellenden und unterhaltsamen Abend ein.

Termin: Freitag, 17.1. 2020, 18:00 Uhr

Kontakt: Susanne Behne, E-Mail: Behne@Autismus-Rheinhessen.de
Eintritt:  12 €, Reservierung möglich
Raum:  Café

18. Januar: Mal mal!

Seepferdchen, Delfin &Co

Malworkshop für Kinder und Jugendliche

Wir tauchen ab und bannen unser liebstes Meerestier mit Acrylfarben auf Leinwand - inmitten einer schillernden Unterwasserwelt.

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin:  Samstag, 18.1. 2020, 10:00 - 13:00 Uhr

Kontakt:   Christina Michaelis, E-Mail: michaelis-christina@t-online.de, Tel. 06132 432882
Gebühr: 12 € inkl. Material
Raum:  Werkstatt

Anmeldung erforderlich

 

 

 

22. Januar: Erzählcafé

Auf den Spuren der Familie von Erlanger

Auf den Spuren der Familie von Erlanger wandelt in Wort und Bild die Verlegerin des Leinpfad-Verlages Angelika Schulz-Parthu.
Caroline und Wilhelm von Erlanger zogen 1859 nach Ingelheim. Vor den Augen der Gäste entsteht durch zahlreiche zeitgenössische Berichte und viele bisher veröffentlichte Fotos das Bild einer ganz besonderen Familie. Erzählt wird dabei auch eine Geschichte von großem Reichtum und großer Tragik. Die Erlangers waren in Ingelheim sehr beliebt. Viele Fotos und Informationen stammen von Nachkommen ehemaliger Bediensteter der Familie, die Erinnerungsstücke und Geschichten über Generationen gepflegt haben.

Termin: Mittwoch, 22.1. 2020, 15:00 Uhr

Kontakt: Cornelia Peters, Tel. 57253, E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Empore

22. Januar: "Nur vergesslich oder schon was Schlimmeres?"

Vortrag

Krebserkrankungen und Demenz zählen zu den am meisten gefürchtetsten Erkrankungen älterer Menschen.

Dr. Alexandra Hartmann, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie mit der Zusatzqualifikation Geriatrie, stellt in ihrem Vortrag das Krankheitsbild der Demenz vor, berichtet über Diagnostik und Therapie und gibt Tipps zur Prävention".

Termin: Mittwoch, 22.1. 2020, 17:30 Uhr

Kontakt: MGH, Tel 06132 898040, E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Empore

Neu! 31. Januar: Pop-Up-Café: Familie & Beruf?

Caféhaustalk

Sie tragen sich mit dem Gedanken, nach der Familien- oder Pflegezeit beruflich wieder Fuß zu fassen – oder Sie haben es schon einmal versucht?
Wie wär’s mit einem Caféhaustalk zu dem Thema? In entspannter Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Gebäck sind Sie herzlich eingeladen im Gespräch Wege für sich zu entwickeln.
„Perspektive Wiedereinstieg Mainz“ ist ein Projekt, das Sie kostenfrei von der ersten vagen Idee bis zur Verwirklichung, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, unterstützt.
Das Beratungsangebot bietet u.a.

  • Orientierung an Ihren individuellen Vorstellungen und Zielen
  • Orientierung an Ihren Zeitressourcen / individuelle Terminabsprachen
  • Einstieg jederzeit möglich
  • Persönliche Einzelberatung
  • Online-Coaching
  • Weiterbildung durch Blended Learning – Erwerb digitaler Kompetenzen
  • Unabhängig von Meldung bei Arbeitsagentur oder Grundsicherungsstellen

Termin: Freitag, 31.01.2020, 9:00 -11:00 Uhr

Kontakt: Uta Galle-Hahn, Projektleitung Perspektive Wiedereinstieg Mainz, Tel. 06131 28794-44, E-Mail: Uta. Galle-Hahn@cjd.de; Jutta Hübner, MGH Ingelheim,  Tel. 06132 / 89804-12, E-Mail: utta.huebner@ingelheim.de
Gebühr:  kostenlos
Raum:  Empore

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Platzzahl ist begrenzt.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 15.01.2020 an

17. - 21. Februar: Winterferienprogramm

"Kunst in den Winterferien" und "Ferien-Nähkurs"

Termin: 17. - 21.2. 2020, 9:00 - 13:00 Uhr

Kunst in den Winterferien

Für junge Hobbykünstler zwischen 8 und 18 Jahren
Für Kinder und Jugendliche, die gerne malen und zeichnen, findet ein fünftägiger Kunstworkshop im statt. Die "Unterwasserwelt" wird mit gespitztem Bleistift und Zeichenblock erforscht. Interessierte lassen sich durch tropische Fische in einen Farbrausch versetzen und von Unterwassermärchen und - mythen zu eigenen Illustrationen inspirieren. Ob Aquarell, Collage, Mixed Media, kreative Leinwandgestaltung mit Acrylfarben, erprobt wird die ganze Vielfalt der Techniken und Materialien.

Kontakt:  Christina Michaelis, E-Mail: michaelis-christina@t-online.de
Gebühr:  70 € inkl. Material
Raum:  Werkstatt

Feriennähkurs

Intensiv-Nähkurs für Teenager ab 12 Jahren
Unter fachkundiger Anleitung wird der Umgang mit der Nähmaschine vermittelt, Näh- und Zuschneidetechniken erarbeitet. Im Anschluss werden Accessoires und Deko, wie Kissenhüllen, trendige Täschchen oder Brotkörbchen hergestellt.

Kontakt: Patricia Wucher, Tel. 06130 311141, E- Mail: pattiwucher@gmx.de
Gebühr: 100 € plus Materialkosten
Raum: Multimax

Eine Nähmaschine muss mitgebracht werden.

Anmeldung für beide Angebote erforderlich