Nachbarschaftshilfe in Ingelheim - Heinzelmännchen

Tel. 06132 8980422
E-Mail: nachbarschaftshilfe@ingelheim.de

Zögern Sie nicht uns anzurufen. Wir benötigen bis zu 3 Tagen Vorlauf für die Einsatzplanung. Wenn Soie niemanden persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

Die Heinzelmännchen erhalten den "Ehrensache-Preis 2016"

Am 28. August wurden die Ingelheimer Heinzelmännchen in Mayen auf dem Rheinland pfälzischen Ehrenamtstag mit dem Ehrensache-Preis 2016" für besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Lesen Sie unter weitere Info weiter.

 

 

 

 

Die Ingelheimer Nachbarschaftshilfe „Heinzelmännchen“ kennt man jetzt nicht mehr nur in Ingelheim, sondern seit dem Ehrenamtstag 2016 in Mayen am 28. August in ganz Rheinland-Pfalz. Mehrere Tausend Besucher kamen zu dieser seit 2001 durchgeführten landesweiten Veranstaltung. In der Mayener Innenstadt gab es ein vielfältiges Kulturprogramm und auf einem „Markt der Möglichkeiten“ stellten sich über 80 Ehrenamts-Organisationen vor. Dort informierten die Heinzelmännchen über ihre Arbeit.
Höhepunkt war die live im SWR-Fernsehen übertragene „Ehrensache-Gala“ auf dem Marktplatz mit der Verleihung der „Ehrensache-Preise“ von Landesregierung und SWR für besonderes ehrenamtliches Engagement. Als ersten der fünf diesjährigen Preisträger bat SWR-Moderator Martin Seidler mit dem Slogan „genial einfach - einfach genial“ das Nachbarschaftshilfe-Projekt „Heinzelmännchen“ aus dem Ingelheimer MGH auf die Bühne. Stellvertretend für die inzwischen 24 Mitstreiter nahm er die Auszeichnung für „sein Baby“ von Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn entgegen. Sie war schon zum 8. Mal Mitglied der „Ehrensache“-Jury und fungierte diesmal als Ehrenpreis-Patin für das Ingelheimer Projekt. Begeisternd erzählte Joy Dutt im Gespräch mit Fürstin Gabriela und dem Moderator wie alles begann und sich weiter entwickelte, sowie über das Engagement und die Motivation der Helferinnen und Helfer. Er bot zudem an, andere Städte in Rheinland-Pfalz beim Aufbau einer Nachbarschaftshilfe zu beraten.

Vor jeder Preisverleihung wurde der jeweilige Preisträger in einem kurzen Film vorgestellt. Einen starken Eindruck hinterließ der Beitrag, der bei einem Besuch von Fürstin Gabriela in Ingelheim gedreht wurde. Wie es in Joy Dutts Heimatland Indien Tradition ist, begrüßte er den adligen Gast mit einer Blumenkette und einer Verbeugung. Um sich vor Ort ein Bild von der Heinzelmännchen-Arbeit zu machen, begleitete die Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn einen Einsatz der Heinzelmännchen bei einer 90-jährigen Dame, die ihre Einkäufe nicht mehr selbst erledigen kann. Dabei erfuhr sie, wie notwendig diese Hilfe gerade für ältere Mitbürger ist und erlebte die Dankbarkeit, die die Heinzelmännchen als Lohn für ihre Unterstützung immer wieder spüren dürfen. Im Ingelheimer Mehrgenerationenhaus lernte sie dann das gesamte Heinzelmännchen-Team kennen. Einige der Helfer kamen im Filmbeitrag auch selbst zu Wort. Das Fazit ihres Besuchs bei den Ingelheimer Heinzelmännchen: „Ich war restlos begeistert von ihrer Arbeit und es war eine Freude, diese wunderbaren Menschen kennenzulernen“. Eine tolle Anerkennung von einer Person, die seit Jahren selbst vielfach ehrenamtlich engagiert ist. Umgekehrt imponierte die herzlich und gleichzeitig bescheiden auftretende Fürstin.

Unterstützung und Wertschätzung erfahren die Heinzelmännchen auch seitens der Stadt Ingelheim. Oberbürgermeister Ralf Claus, Bürgermeisterin Eveline Breyer, Beigeordneter Wolfgang Bärnwick, sowie die Leiterin des Mehrgenerationenhauses Birgit Kleine-Weitzel begleiteten die stattliche Heinzelmännchen-Delegation zum Ehrenamtstag in Mayen.

(Text: Walter Reintsch)

Die Heinzelmännchen wurden in Mayen mit dem "Ehrensache-Preis 2016" ausgezeichnet.
Lesen Sie hier den Bericht der Allgemeinen Zeitung.

 

 

 

 

Infostand von Heinzelmännchen und Stadt Ingelheim (Jens Ackermann und Christina Haese, Amt für Kultur und Touristik (Foto: Volkmar Fischer)
Die Heinzelmännchen mit Joy Dutt und dem „Ehrensachepreis“ - sowie Oberbürgermeister Ralf Claus, Bürgermeisterin Eveline Breyer, Beigeordneter Wolfgang Bärnwick und MGH-Leiterin Birgit Kleine-Weitzel (Foto: Volkmar Fischer)
Foto: SWR/Kristina Schäfer
Foto: SWR/Kristina Schäfer

Wer wir sind:

Freiwillige Helfer bei Problemen des Alltags

Die Heinzelmännchen sind freiwillig tätige Frauen und Männer, die das Projekt der Nachbarschaftshilfe unterstützen und organisieren. Wir helfen unbürokratisch und kostenlos.

  • Wir helfen bei kleineren Schwierigkeiten und Notfällen des Alltags
  • Unsere Nachbarschaftshilfe hört auf, wo professionelle Hilfe beginnt.
  • Arbeiten, die eine fachliche Überprüfung erfordern, sind ausgeschlossen. Wir leisten keine Grund– und Behandlungspflege nach SGB V und XI.
  • Wir sind keine Konkurrenz für Handwerksbetriebe und soziale Dienste. Wir führen keine behindertengerechten Transporte durch.

Alle Heinzelmännchen haben einen Ausweis des Mehrgenerationenhaises, mit dem sie sich legitimieren können. 

Was wir tun:

Die Heinzelmännchen unterstützen und begleiten ältere und behinderte Mitbürger, Familien sowie Alleinerziehende.

Wir sind da als:

  • Besuchsdienst
  • Gesprächspartner / Vorlesen
  • Einkaufshilfe / Arztbegleitung
  • Begleitung bei Spaziergängen oder zum Friedhof u.a.
  • Weitervermittlung an Fachdienste
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Wir helfen bei:

  • Behördengängen und dem Ausfüllen von Formularen
  • Kleineren reparaturen

Was wir wollen

Wer hat sich nicht schon einmal sehnlichst Hilfe von fleißigen Heinzelmännchen gewünscht, die Arbeiten erledigen, die man allein nicht bewältigen kann?
Die Heinzelmännchen wollen Ihnen den Alltag erleichtern und das Leben lebeswerter machen.
Mit den Heinzelmännchen bereitet sich unsere Stadt ein Stück mehr auf den demografischen Wandel vor. Die verschiedenen Generationen sollen sich gegenseitig unterstützen. 

 

 

Heinzelmännchen-Treff

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, 17 bis 19 Uhr im MGH.
Ins Gespräch kommen, Geselligkeit pflegen und sich informieren. Ein Angebot für Interessierte und Mitwirkende.

Den Flyer zur Nachbarschaftshilfe in Ingelheim finden sie hier.