Januar - März 2018: Themenwochen Selbsthilfe im MGH

Im Zeitraum von Januar bis März 2018 finden im MGH Themenwochen zum Thema Selbsthilfe mit vielen interessanten Angeboten statt.

Das vollständige Programm finden Sie hier in dem Prorammheft.

10. Januar - 27. Februar: Foto-Ausstellung " Das kann Selbsthilfe"

im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe

In Deutschland gibt es rund 50.000 Selbsthilfegruppen für körperliche und psychische Erkrankungen. Hierzu gehören Herzkreislauferkrankungen, Krebs aber auch Erkrankungen, bei denen es nur wenig Betroffene gibt. Sich für Selbsthilfe zu entscheiden, bedeutet  u. a. aktiv zu sein, sich mit anderen zusammen zu tun und andere zu unterstützen. Dazu benötigt man oftmals viel Kraft, Mut und kreative Ideen. In einer Ausstellung haben junge Fotografen aus ganz Deutschland auf Initiative des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) ein breites Spektrum an Bewältigungsstrategien in Bildern festgehalten, versucht Selbsthilfe ein Gesicht zu geben. Die besten Arbeiten wurden 2016 in einer Fotoausstellung zusammengefasst.

Termin: 10.01. – 27.02. 2018, während der Öffnungszeiten des MGH

Kontakt: MGH, Jutta Hübner, Tel. 06132 898012
Raum: Obergeschoss

 

 

18. Januar, 8. Februar, 8. März: Etwas für die Gesundheit tun

Tai Chi Schnupperstunde im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe

Etwas für die Gesundheit tun nehmen wir uns immer wieder vor. Aber noch ein Termin pro Woche, lässt sich das so regelmäßig machen? Wie wäre es mit einem Kompaktkurs? Etwas, das in ein paar Wochen erlernt wird und dann später auch allein zu Hause ohne Geräte, Matten oder Spezialkleidung durchgeführt werden kann? Tai Chi ist nicht schwer und auch im Seniorenalter gut zu erlernen. Interessierte können einfach zu einer Schnupperstunde vorbeikommen.
Diese Veranstaltungen finden im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe des Mehrgenerationenhauses statt.

Termin:   Donnerstag, 17:00 Uhr 18.01., 08.02., 08.03. 2018

Kontakt:  Jan E. Peters, Tel. 06132 953660, E-Mail:  janedenpeters@aol.com
Gebühr:  bitte beim Kursleiter erfragen
Raum:  Bewegungsraum

 

 

 

Was ist eigentlich Selbsthilfe, was bedeutet Selbsthilfe beim Gesundungsprozess, welche Wirkungen haben Selbsthilfegruppen? Uta Galle-Hahn, Referentin für Gruppenleiterschulungen im Selbsthilfebereich, informiert und beantwortet Fragen zum Thema. Diese Veranstaltung ist findet im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe statt.

Termin: Dienstag, 20.02. 2018, 18:30 Uhr

Kontakt: MGH, Tel. 06132 898040, E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Empore

21. Februar: Geschwister in ihre neue Rolle begleiten

Vortrag

Ein weiteres Kind ist unterwegs, eine Freude für die ganze Familie. Wie geht es dabei dem älteren Geschwisterkind? Eingehüllt von Vor-Freude durch alle Familienmitglieder stehen nach der Geburt des Babys für das ältere Kind viele Veränderungen an. Was braucht ein Geschwisterkind in dieser Anpassungszeit, worauf können Eltern achten? Die Referentin möchte Interessierten durch Informationen die Möglichkeit geben, ihren eigenen, individuellen Weg zu finden, um ihrem Kind eine empathische und bindungsstärkende Unterstützung zu sein. Hier gibt es Antworten zu Fragen: Was sind Grundbedürfnisse des Kindes oder Kennzeichen von Stressausbruch beim Geschwisterkind.

Termin:  Mittwoch, 21.02. 2018, 18:00 Uhr

Kontakt:  Jutta Pipper, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachberaterin/Fachtherapeutin für Emotionelle Erste Hilfe, Kinderkrankenschwester, Stillberaterin,Tel 06132 897780 , E-Mail: kurse@eeh-Beratung.de
Gebühr: kostenlos,
finanziert  durch die Förderung der Bundesinitiative Frühe Hilfen
Ort : Beratungspraxis/Schreiambulanz Jutta Pipper, Binger Str. 122, Ingelheim, Eingang Hausseite im Keltenweg



22. Februar: Erwerbsminderungsrente und medizinische Rehabilitation

Vortrag mit Anja Trach, Juristin und Kreisgeschäftsführerin des Sozialverband VdK, Kreisverband Mainz- Bingen.
 

Anja Trach, Juristin und Kreisgeschäftsführerin des Sozialverband VdK, Kreisverband Mainz- Bingen hält einen Vortrag zu den Themen Erwerbsminderungsrente und medizinische Rehabilitation. Was sind die Voraussetzungen, wie läuft das Antrags- und gegebenenfalls ein Widerspruchsverfahren? Auf diese und andere Fragen werden Interessierte Antworten erhalten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe statt.

Termin:   Donnerstag, 22.02. 2018, 18:00 Uhr
Kontakt:   VdK, tel. 06132 40229,  E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr:  kostenlos

 

24. Februar: Heilsames Singen

Veranstaltung der Parkinson-Selbsthilfegruppe im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe.

Ein Gesundheitswesen, in dem den Menschen die heilsame Wirkung des Singens erlebbar und zugänglich gemacht wird, ist schon in vielen Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen Praxis. Gemeinsames Singen hat eine gesundheitsfördernde Wirkung auf Körper, Geist und Seele, einen positiven Effekt und macht Spaß. Eine Einführungsveranstaltung mit Markus Libera aus Geisenheim und Ulrike Gräf  aus Seligenstadt organisiert die Parkinsonselbsthilfegruppe Ingelheim. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe statt.

Termin: Samstag, 24.02. 2018, 15:00 Uhr
Kontakt: Parkinsonselbsthilfegruppe Ingelheim, Asttrid Breuer, Tel. 0157 35436586, E- Mail: pt-ingelheim@web.de
Raum: Bewegungsraum

 

 

 

 

 

 

 

 

26. Februar: Frauen mit Behinderung

Vortrag von Gerlinde Busch im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe

Frauen mit Behinderung erleben häufig Situationen, in denen sie bevormundet, nicht ernst genommen, einfach übergangen, ungefragt geduzt oder belästigt werden. Um gegen Diskriminierung und Gewalt von Frauen mit Behinderung etwas zu unternehmen, gibt es viele Hilfs- und Unterstützungsangebote. Eingeladen für einen Vortrag ist Gerlinde Busch, zuständig für die Frauenberatung – Koordinations- und Beratungsstelle für behinderte Frauen in Rheinland-Pfalz (KOBRA) beim ZSL Mainz. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe statt.

Termin: Montag, 26.02. 2018, 18:00 Uhr
Kontakt: MGH, Tel. 06132 898040, E-Mail: info-mgh@ingelheim.de
Gebühr: kostenlos
Raum: Empore oder Café

27. Februar: Hilfe, ich kann icht schlafen!

Vortrag im Rahnem der Themenwochen Selbsthilfe

Viele Menschen liegen oft abends im Bett, wollen zur Ruhe kommen und schlafen - nur das Gedankenkarussell hört nicht auf, sich zu drehen! Sätze, die meistens mit „sollte, hätte, wäre“ beginnen, hindern am Ein- bzw. Durchschlafen. Der nächste Tag ist davon geprägt, dass man sich wie gerädert fühlt und die Laune sinkt. Dieser Vortrag soll Impulse setzen, sich selbst zu helfen, eine bessere Schlafqualität zu erzielen. Möglich ist dies, indem das Grübeln unterbrochen und die Gedanken auf andere Themen ausgerichtet werden. Dies wird mit mentalen und körperlichen Kurzentspannungen direkt vor Ort geübt. Das Angebot findet im Rahmen der Themenwochen Selbsthilfe statt 

Termin:  Dienstag, 27.02. 2018, 19:15 Uhr

Kontakt:  Heike Welz, Tel. 06132-897235, www.welz-seminare.de.
Gebühr:  10 €
Raum: Bewegungsraum

28. Februar: Wandern - Radeln

Wanderung zum Kunstverein Ingelheim

Ein Kunsterlebnis erwartet die Wanderer des MGH beim Besuch einer aktuellen Ausstellung des Kunstvereins Ingelheim e.V. Der Verein wurde im März 2014 gegründet und hat sich die Förderung zeitgenössischer bildender Kunst zum Ziel gesetzt. Vom Mehrgenerationenhaus  aus wandern Interessierte  bis zur Bahnhofstraße 48.  Im dortigen Souterrain präsentieren vier Mitglieder des Kunstvereins unter dem Titel „ArtQuadrat“ vom 18. Februar bis 18. März ihre Werke. Jens Gruber, 2. Vorsitzender des Vereins, wird kurz über die ausstellenden Künstler informieren. Nach dem Rückmarsch zum MGH bietet sich noch ein gemütliches Beisammensein beim „Feierabend-Schöppche“ an.

Termin: Mittwoch, 28.02. 2018, 13:30 – 17:00 Uhr

Treffpunkt: MGH
Kontakt: Heidelore Engelhardt,  Tel.06132/3292, E-Mail: hjengelhardt@gmx.de
Gebühr: kostenlos

Anmeldung erforderlich!